Postkarten gegen Faschismus, Kriegsgefahr und
Kapital 1919-1939


Neuzugänge (Januar 2021)


"Nieder mit der Lynchjustiz! Es leben die Negerarbeiter!"

Sowjetische Massenpostkarte (Auflage 2 Millionen), Juli 1931,
postalisch gelaufen, Poststempel Saratow 4.10.1932

Am 25. März 1931 wurden die neun schwarzen "Hobos" (Wanderarbeiter) Olen Montgomery (17 Jahre), Clarence Norris (19), Haywood Patterson (18), Ozie Powell (16), Willie Roberson (16), Charlie Weems (16), Eugene Williams (13), und die Brüder Andy (19) und Roy Wright (12 oder 13) wegen tätlicher Angriffe auf weiße Hobos in einem Personenzug in Alabama verhaftet. Nachdem zwei weiße Mädchen, die in der gleichen Bahn unterwegs waren, die Falschaussage machten, sie seien von den Schwarzen vergewaltigt worden, änderten die Beamten den Tatvorwurf auf Vergewaltigung. In Scottsboro (Alabama) wurden acht der Jugendlichen in Sammelverfahren zum Tode verurteilt, damals das übliche Strafmaß für diese Art Vergehen von Schwarzen an Weißen im rassistischen Süden der USA. Doch geschah es zum ersten Mal, dass jemand dem Fall eine internationale Aufmerksamkeit verschaffte: Die Kommunistische Partei der USA. Es war die Zeit, in welcher die Kommunisten die Schwarzen im Süden erfolgreich zu organisieren begannen. Auch die "National Association for the Advancement of Colored People" (NAACP; damals eine recht kleinbürgerliche Bewegung) setzte sich für die neun Jugendlichen ein, die ILD (International Labor Defense; US-Sektion der Roten Hilfe) übernahm die Verteidigung. Zwar bestätigte das Alabama Supreme Court im März 1932 in 7 der 8 Fälle das Todesurteil. Doch kam es mehrfach zu Folgeprozessen, zur Aufhebung der Urteile und Neuverurteilungen. Erst in den 1940er und 50er Jahren kamen einige zu Unrecht verurteilte frei, im Jahr 2013 sah sich der Staat Alabama veranlasst, Weems, Wright und Patterson, deren Urteile nie aufgehoben worden waren und die nie begnadigt worden sind, posthum zu begnadigen. // Wenn auch der Rassismus nicht überwunden werden konnte, so schuf die Mobilisierung des schwarzen Widerstands im Süden in den 1930er Jahren die Grundlagen dafür, die mittelalterlichsten Unrechtspraktiken gegenüber Schwarzen – insbesondere die Lynchjustiz – zurückzudrängen. Der Fall der Scottsboro Boys, der viel nationale und internationale Aufmerksamkeit erfuhr, war ein erster Anlauf hierfür.

Projekt
Stand:  19. Januar 2020

Die Postkarten

Kontakt

Medienresonanz

Ausstellungen


Trailer 90 sek  

     

        Die Postkarten